nova energia Windenergie erzeugt gutes Klima,

doch der Weg dahin ist weit und beschwerlich!











 

 

 

 

NOVERGIA - von der Gründung bis heute



Dr. Köhn

Der geschäftsführende Gesellschafter der NOVERGIA GmbH, Dr. Wolfgang Köhn, (Dr. rer. nat., Diplom-Geograph) ist seit 1992 als Landschaftsplaner tätig und verfasst für private Auftraggeber landschaftsplanerische Fachbeiträge (Umweltverträglichkeitsstudien und Landschaftspflegerische Begleitpläne) mit Schwerpunkten Freileitungen, Straßen, Autobahnen, Einkaufszentren, Funkmasten und in den letzten 16 Jahren vorzugsweise für Wind- und Solarparks.

U.a. zählen hierzu die UVS zum Autobahnbau Dresden-Prag (mit grenzüberschreitender Raumwiderstandsanlyse), UVS Südring-Center an der A 10 in Rangsdorf, 110 kV-Leitung zwischen Fredersdorf-Vogelsdorf (Brandenburg), Verbreiterung (Standstreifen) an der A 12 am Dehmsee (Brandenburg). Von 1994 bis 2002 ist er Sachgebietsleiter für Landschaftspflege und Lärmschutz im Dezernat Planung im Brandenburgischen Straßenbaumt Potsdam.

 

2001

tritt er in die Planung zur Errichtung und Betrieb von Windparks ein und ist einer der drei Gründer der NOTUS Energy in Potsdam. Die Projekte Windpark Waldow und der Windpark Westlicher Teltow (beide Brandenburg) werden begonnen.

 

2002

Gründung der Notus Energy Hawaii LLC in Honolulu.
Genehmigungsplanungen zur Errichtung von Windparks auf Oahu (Hawaii).

 

2003

Gründung der Novergia GmbH in Berlin.

 

2004 bis 2011

Sitzverlegung der Firma von Berlin nach Teltow.
Sicherung von Grundstücken sowie Genehmigungsplanung zur Errichtung von Windparks und Solarparks,
u.a. Windpark Hövelhof (NRW), Windpark Waldow IV (Brandenburg), Solarpark Teltow (Brandenburg), Solarpark Lühburg (Mecklenburg-Vorpommern), Windpark Dalwitz (Mecklenburg-Vorpommern), Windpark Zagórze (Polen).

 

seit 2011

Genehmigungsplanungen mit Schwerpunkte im naturschutzfachlichen Bereich für Wind- und Solarpark-Projekte mit Schwerpunkten in Brandenburg und Nordrhein-Westfalen für private Auftraggeber.
Hierzu zählen hauptsächlich Umweltverträglichkeitssudien (UVS) , Landschaftspflegerische Begleitpläne, Schall- und Schattenberechnungen, Ertragsgutachten (Kurzfristprognosen) für 24-72 Stunden im Voraus.

Wolfgang Köhn ist Mitglied im Bundesverband Windenergie.